Dunwoody nachhaltig machen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Mit freundlicher Genehmigung von Pattie Baker


"Was ist Ihre Vision für die Stadt Dunwoody in Bezug auf Nachhaltigkeit?"

Das habe ich jeden Kandidaten für den Stadtrat gefragt, als die Bewohner meiner kleinen Vorstadt dafür stimmten, eine neue Stadt zu werden. Als erfahrener Blogger habe ich einen neuen Blog namens Sustainable Dunwoody gestartet, damit die Leute sehen können, vor welchen Entscheidungen eine brandneue Stadt in Bezug auf Nachhaltigkeit steht.

Etwa die Hälfte der Kandidaten antwortete. Ich hörte ermutigende Antworten, die das Gehen und Radfahren, die Schaffung eines Farm- / Lebensmuseums und die Erweiterung unserer mageren Grünflächen betrafen. Zwangsläufig fragten einige Kandidaten auch: "Was ist Nachhaltigkeit?"

Ich hatte nicht vor, mich über meinen Blog hinaus zu engagieren, aber als der gewählte Kandidat John Heneghan und ich an demselben Workshop der Grünen Gemeinschaften teilnahmen, den die Atlanta Regional Commission im LEED- (Leadership in Energy and Environmental Design) -zertifizierten Rathaus unserer Nachbarstadt veranstaltete Für mein Leben ergab sich eine neue Richtung.

Als ich zum Vorsitzenden der Nachhaltigkeitskommission der neuen Stadt ernannt wurde, arbeitete ich plötzlich mit Mitarbeitern der Stadt zusammen, leitete ein Bürgerkomitee und setzte mich im Rathaus für nachhaltige Praktiken und Richtlinien ein. Ich wurde dann als Mitglied des umfassenden Lenkungsausschusses für Landnutzungspläne ausgewählt, der mir die Gelegenheit gab, mich über Gemeindeangelegenheiten zu informieren, von anderen Bürgern und Beratern zu lernen und mich für die Integration von Nachhaltigkeitsattributen in die 20er-Jahre einzusetzen. Jahresplan für unsere neue Stadt.

Ich habe mich mit Mitbürgeraktivisten (Aktivist? Wann bin ich Aktivist geworden?) Zusammengeschlossen, um den ersten Gemeinschaftsgarten in unserer Stadt zu eröffnen, der als Inkubator für andere Gärten und als Beispiel für nachhaltige Nachhaltigkeitsprinzipien dient. Ich trat schließlich aus der Nachhaltigkeitskommission aus, um mich stärker auf diese Gärten zu konzentrieren.

Meine Stadt findet immer noch ihren Weg und ich habe meinen Platz auf unserer Nachhaltigkeitsreise als "Pflanzer von Samen" gefunden, sowohl wörtlich als auch im übertragenen Sinne. Vor zwei Jahren hätte ich nie gedacht, dass ich mit den Führern und Themen unserer Stadt so vertraut sein würde. Infolgedessen betrachte ich mich jedoch als einen besseren Verfechter der Nachhaltigkeit in der Nähe von zu Hause und auf der ganzen Welt.

Ich habe auch gelernt:

  • Vision ist wichtig. Eine Stadt kann sich nicht um eine Vision versammeln, wenn es keine gibt.
  • "Grün werden" sollte Spaß machen (auch wenn es harte Arbeit ist). Wenn dies nicht der Fall ist, machen Sie etwas falsch oder bewegen sich zu schnell.
  • Leidenschaft ist unersetzlich. Wenn Leidenschaft in Ihrer Stadt auftaucht, nutzen Sie sie und lassen Sie sie in Richtung der Träume Ihrer Stadt laufen. Mach dir keine Sorgen um die Bürokratie.
  • Eine Person kann in Ihrer Stadt etwas bewirken. Und Sie können diese Person sein.

Über den Autor: Pattie Baker bloggt über Nachhaltigkeit bei FoodShed Planetund schreibt für Publikationen und Unternehmen, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen. Sie ist eine begeisterte Haus- und Gemeinschaftsgärtnerin und ein 10-jähriges CSA-Mitglied. Sie nimmt nur noch an Versammlungen in ihrer Stadt teil, für die eine Heugabel erforderlich ist.

Tags grün, Nachhaltigkeit


Schau das Video: neuneinhalb Deine Reporter: Schulen kämpfen für die Umwelt. WDR


Vorherige Artikel

Vorspeisenrezepte

Nächster Artikel

Rosmarin: Holen Sie sich so viel wie möglich für Herbst und Winter