Mögliche Verbindung zwischen Honig und verbessertem Gedächtnis gemeldet



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Honig könnte sich positiv auf altersbedingte Probleme auswirken. Es kann das Gedächtnis verbessern und die Angst verringern.

Wissenschaftler der Universität von Waikato in Hamilton, Neuseeland, züchteten Ratten 12 Monate lang auf Diäten, die entweder Folgendes enthielten:


  • 10 Prozent Honig
  • 8 Prozent Saccharose oder
  • überhaupt kein Zucker.

Laut der Zeitschrift New Scientist stellten Wissenschaftler fest, dass diejenigen, die Diäten einschließlich Honig zu sich nahmen, ein besseres räumliches Gedächtnis hatten und weniger ängstlich waren.

Wie konnten sie es sagen?
Wissenschaftler stellten fest, dass:

  • Weniger ängstlich Mit Honig gefütterte Ratten verbrachten fast doppelt so viel Zeit in den offenen Abschnitten eines „Bewertungslabyrinths“, was den Forschern zufolge weniger ängstlich ist.
  • Besseres Gedächtnis Die Ratten verbrachten auch eher Zeit in neuen Abschnitten eines anderen Teils des Labyrinths; Dies deutet darauf hin, dass sie wussten, wo sie vorher gewesen waren und ein besseres räumliches Gedächtnis hatten.

Die Forscher schlagen vor, dass Honig aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften das Gedächtnis verbessern kann, wodurch freie Radikale verhindert werden, die die Zellen im Körper schädigen.


Schau das Video: Kündigung wegen verspäteter Abgabe der Folgebescheinigung bei Krankheit


Vorherige Artikel

Vorspeisenrezepte

Nächster Artikel

Rosmarin: Holen Sie sich so viel wie möglich für Herbst und Winter