Kaninchen-Pflegetipps für Hühnerhalter



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Grigorita Ko / Shutterstock

In der Welt des Viehbestands sind Hühner das am einfachsten zu züchtende Tier auf dem Bauernhof oder auf dem Gehöft und normalerweise der Ausgangspunkt für die meisten Heimbewohner. Sie wurden wegen ihrer Einfachheit, Zugänglichkeit und der Höhe der Rendite für ihre Pflege als Gateway-Nutztier bezeichnet. In den letzten Jahren sind sie immer beliebter geworden, weil viele Städte die Beschränkungen für die Haltung von Hühnern gelockert haben. Heute biete ich ein anderes Tier auf dem Gehöft an, das dem Huhn pflegeleicht Konkurrenz macht: das Kaninchen.

Im Allgemeinen ist die Pflege von Kaninchen recht einfach und wir werden in diesem Artikel die Details der Pflege dieser entzückenden Tiere untersuchen. Die gute Nachricht ist, dass Hühner und Kaninchen harmonisch auf einem Gehöft zusammenleben können - und dies oft auch tun. Mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen können Sie natürlich die Belohnung dafür erhalten, dass Sie sich auf Ihrem Land um beide kümmern.


Mutige Persönlichkeiten

Denken Sie daran, dass Hühner Vögel sind und Kaninchen Teil der Tierfamilie sind logomorpha. (Sie wurden früher als Nagetiere betrachtet, aber das wurde 1912 aktualisiert). Dies bedeutet ganz einfach, dass die Bedürfnisse dieser beiden Arten unterschiedlich sind - manchmal sehr anders. Während sie kopaketisch zusammenleben können, dürfen wir niemals vergessen, dass sie unterschiedliche Instinkte, Verhaltensweisen und soziale Strukturen haben, und diese Tatsache allein wird bestimmen, wie wir sie am besten pflegen.

Trotzdem gibt es einen sehr deutlichen Unterschied und eine sehr wichtige Ähnlichkeit zwischen den beiden, auf die wir die meisten unserer Entscheidungen stützen können. Der Unterschied besteht darin, dass Kaninchen meistens Einzeltiere sind, es sei denn, sie paaren sich oder ziehen einen Wurf auf.

Wenn (Frauen) und Böcke (Männer) zusammen bleiben, paaren sie sich ständig, daher müssen die beiden getrennt gehalten werden, bis Sie bereit und in der Lage sind, sich auf Kits (junge Hasen) vorzubereiten. Ein Paar oder Trio von nur oder nur Geld kann glücklich zusammenleben, wenn es zusammen als Kits aufgezogen wird und solange das nicht selbst einen Wurf von Kits aufzieht.

Hühner hingegen sind sehr sozial und müssen in Familiengruppen - Herden - gehalten werden, sonst sind sie furchtbar unglücklich. Typischerweise besteht eine Herde aus mehreren Hühnern mit oder ohne einen einzigen Hahn. Hähne paaren sich auch täglich mit Hühnern, aber da Hühner Eier legen (und vermutlich sammeln Sie sie täglich), schlüpfen Küken nur, wenn Sie eine Bruthenne 21 Tage lang auf befruchteten Hühnern sitzen lassen oder die Eier in einem Inkubator aufziehen.

Die große Ähnlichkeit zwischen Kaninchen und Hühnern? Sie sind beide gefährdete Beutetiere mit vergleichsweise geringen Abwehrkräften. Dies ist ein Absolut, von dem wir immer ausgehen können, und es wird Ihnen, dem Bewahrer, gut dienen. Verlassen Sie sich darauf, dass sie von allen Raubtieren in Ihrer Nähe gejagt werden, und sie wissen das, also handeln sie entsprechend. Dies ist möglicherweise die Tatsache, dass die meisten das Verhalten von Hühnern und Kaninchen beeinflussen. Warum ist das so wichtig, wenn es um die Pflege von Kaninchen geht? Denn wie sie auf Stress oder Angst reagieren, ist, wie sie auf Sie reagieren, und das bestimmt, wie wir Kaninchen pflegen, schützen und unterbringen.

Ein Stall ist ein Zuhause

Wie Hühner benötigen Kaninchen eine spezielle Unterbringung, die ihren Bedürfnissen entspricht. Sie werden vielleicht bemerken, dass viele Hühnerställe und Kaninchenhütten von den Herstellern austauschbar verkauft werden, und zugegebenermaßen könnte einer zur Not den anderen ersetzen. Auf unserem Gehöft haben wir einen Kaninchenstall als vorübergehende Unterkunft für eine kranke oder verletzte Henne und sogar eine Bruthenne genutzt. Dies ist sicherlich ein Vorteil für die Haltung beider Arten.

Wenn Sie bereits Hühner halten, wissen Sie, dass ein räuberischer Korb ein absolutes Muss ist. Eine abschließbare Tür mit einem nachts gesicherten Riegel, ein festes Dach, ein Stoffgewebe über Türen und Fenster sowie eine gute Belüftung sind nur einige unbestreitbare Voraussetzungen für einen guten Stall. Und all diese Funktionen können Sie auch auf einen Kaninchenstall anwenden.

Wenn Sie vorhaben, ein Reh-Kit zu haben, möchten Sie sogar, dass sie einen Nistkasten hat. Ein großer Unterschied zwischen Hühnern und Kaninchen in Bezug auf den Stall besteht darin, dass Hühner nachts hoch oben schlafen, während die Instinkte der Kaninchen ihnen sagen, dass sie tief graben sollen. Sie können sich auch darauf verlassen, dass Kaninchen und Hühner ihre Abfälle an einem vorhersehbaren Ort deponieren: Hühner werden normalerweise nachts am meisten entleert, während sie schlafen. Kaninchen suchen sich einen Lieblingsplatz aus, entweder im Stall oder auf eigene Faust, um ihre Geschäfte zu machen. Diese Vorhersehbarkeit hilft auch bei unseren Aufräumarbeiten.

Wo fangen wir also mit dem Wohnungsbau an? Worauf sollen wir achten? Achten Sie beim Einkauf oder bei der Ausarbeitung von Plänen für den Bau eines Kaninchenstalls oder eines Hühnerstalles darauf, wie die einzelnen Ställe hergestellt werden. Beachten Sie die Unterschiede: Sie werden sehen, wie jedes mit den Instinkten des Tieres gestaltet ist.

Hütten werden normalerweise vom Boden abgehoben, um Kaninchen vor Raubtieren zu schützen. Der Bodenbelag ist teils massiv und teils aus Mesh. Mit pelzigen, gepolsterten Füßen schneiden Kaninchen auf Maschenböden besser ab als ihre Geflügelkollegen, die im Laufe der Zeit anfälliger für Fußbeschwerden sind. Sie brauchen aber auch etwas Festes, auf dem sie diese Füße ruhen lassen und ihnen das Gefühl der Sicherheit geben können, das einem dunklen Bau ähnelt.

Hühner und Kaninchen haben unglaublich empfindliche Atmungssysteme, und Kaninchenurin ist besonders ätzend. Wenn sich der Stall in einer geschlossenen Scheune oder einem größeren Hühnerstall befindet, muss eine hervorragende Belüftung (und konsequente Reinigung) eine Ihrer obersten Prioritäten sein.

Sobald die grundlegenden körperlichen Bedürfnisse jedes einzelnen Tieres erfüllt sind, ist es wichtig, die Verhaltensbedürfnisse zu berücksichtigen. Kaninchen müssen sich in einen dunklen, gemütlichen Raum zurückziehen, der privat und sicher ist. Aber sie lieben es auch, ihre Beine zu strecken und herumzutollen. Wie können Sie diese Anforderungen in Ihrem Setup am besten erfüllen und auch Ihre Hühner unterbringen? Viel hängt von Ihrem eigenen Gehöft und den Strukturen ab, mit denen Sie arbeiten. Denken Sie jedoch daran, dass eine ordnungsgemäße Kaninchenpflege einen sicheren Hafen erfordert. Sie sollten die Freiheit haben, sich zu bewegen, aber Zugang zu ihrem eigenen Stall haben, um sich jederzeit zu verstecken.

Ernährungsgrundlagen

Reden wir jetzt über Essen. Denken Sie daran, dass wir Arten aus verschiedenen Lebensbereichen künstlich auf demselben Land mischen. Während gemahlenes Geflügel und wilde Hasen für ihre Mahlzeiten suchen, ist das, wonach sie suchen, manchmal ganz anders. Hühner, die aus Freilandhaltung übrig bleiben, suchen nach den saftigsten, leckersten und federndsten Käfern. Hühner fressen als Allesfresser zusätzlich zu den Grüns, die sie auf der Weide suchen, eine angemessene Menge tierischen Proteins. Kaninchen hingegen sind ausschließlich Pflanzenfresser. Sie essen hauptsächlich Gräser, Samen und Früchte.

Die domestizierten Versionen dieser Tiere erfordern natürlich auch unterschiedliche Diäten. Was wir ihnen geben, hängt von ihrer Lebensphase und ihren Umständen ab. Domestizierte Hühner werden häufig mit einer auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Handelsration gefüttert: Junge Küken, Fleischvögel und Legehennen haben leicht unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse und müssen entsprechend gefüttert werden.

Auf einem perfekten Gehöft hat die Herde uneingeschränkten Zugang zu rotierenden Weideflächen, die den größten Teil ihrer Ernährung ausmachen. Leckereien werden in Maßen angeboten, und Ergänzungsmittel wie Austernschalen für das zusätzliche Kalzium, das Legehennen benötigen, sowie Körnung, um das Aufbrechen von vorverdautem Futter zu unterstützen, stehen bereit.

Nahezu alle domestizierten Kaninchen, ob für Ballaststoffe, Fleisch oder als Haustiere gezüchtet, können in etwa mit derselben Handelsration gefüttert werden: einem hochwertigen Pelletfutter für Kaninchen. Wie bei allen Tieren ist Abwechslung ein Schlüssel für eine optimale Gesundheit. Ergänzen Sie das Futter daher mit täglichem Grün (wie Salat), unbegrenzter Verfügbarkeit von Timothy Heu und ein paar Früchten und anderen Leckereien in Maßen. Wenn Sie Kaninchen für Fleisch aufziehen, möchten Sie wahrscheinlich mit der Qualität der von Ihnen angebotenen Futtermittel und Nahrungsergänzungsmittel wählerisch sein. Sie sind schließlich das, was Ihr Tier frisst.

Es gibt noch ein wichtiges Element der Kaninchenpflege zu besprechen. Wie Katzen pflegen sich Kaninchen ständig und nehmen auch wie Katzen ein Stück ihres eigenen Pelzes auf. Im Gegensatz zu Katzen sind Kaninchen jedoch nicht in der Lage, aufgenommenes Fell zu husten, das in Form eines Haarballs stecken bleibt oder blockiert wird. Dies ist eine der wichtigsten Überlegungen zur Pflege Ihrer Kaninchen, und viele Kaninchenhalter verwenden getrocknete Ananas- und Papaya-Früchte als Ergänzung, um ihren Kaninchen beim Passieren des überschüssigen Pelzes zu helfen.

Blockaden können schnell auftreten und sehr gefährlich sein. Daher ist es eine kluge Vorbereitung, diese Nahrungsergänzungsmittel jederzeit zur Hand zu haben. Ananas- und Papaya-Früchte enthalten Enzyme, die Kaninchen dabei helfen, die Fasern ihres eigenen Pelzes abzubauen - damit es erfolgreich durchgeht. Oft bevorzugen Kaninchen die getrocknete Version (natürlich ohne Zucker) und sie hält auch länger. Wenn Sie Kaninchen für Ballaststoffe aufziehen, ist dies doppelt wichtig - ebenso wie eine gute Pflegeroutine von Ihrer Seite. Auch hier hilft der tägliche Zugang der Tiere zu Timothy Heu.

Am wichtigsten ist, dass Hühner- und Kaninchenfutter getrennt und nur für die Arten zugänglich gehalten werden, für die es bestimmt ist. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, das Hühnerfutter in einem hängenden Futterautomat in der Höhe aufzuhängen, die für erwachsenes Geflügel zugänglich ist. Wasser sollte nicht zwischen den Arten geteilt werden. Halten Sie diese Schriftarten daher getrennt und nur für das Tier zugänglich, für das sie bestimmt sind.

Gesundheitliche Überlegungen

Es ist schön und idyllisch, sich vorzustellen, wie Kaninchen und süß gackernde Hühner in einer scheinbaren Utopie des Gehöfts nebeneinander existieren, aber es besteht ein Gesundheitsrisiko, diese beiden Arten zusammenzuhalten. Pasteurella multocidaStreptokokkose, Kokzidiose und vor allem Salmonellen stellen die höchsten Möglichkeiten dar, Krankheiten zwischen Arten auszutauschen. Insbesondere Salmonellen können Ihre Kaninchen sehr krank machen. Hühner werden wahrscheinlich irgendwann im Futter oder Wasser des Kaninchens kotfrei, wenn sie zusammen gehalten werden. Daher sind intelligente Einstellungen und Sauberkeit entscheidend, um Krankheiten in Schach zu halten.

Denken Sie daran, dass sich Herden von Bodengeflügel und grabenden Tieren sehr unterschiedlich verhalten. Hühner sehen ein eigensinniges Kaninchen möglicherweise als Bedrohung (insbesondere ein schnelles, nervöses Kaninchen) und versuchen, es zu beschädigen oder zu vertreiben. Hühner können für Außenstehende oder alles, was sie als Bedrohung empfinden, ziemlich brutal sein, und es ist möglich, dass eine Herde ein Kaninchen tötet. Kleinere Haustierkaninchen (im Vergleich zu großen Fleischrassen) sind hier besonders gefährdet und sollten immer einen sicheren Ort haben, der von den Hühnern getrennt ist - wenn sie nicht ständig getrennt gehalten werden. Unabhängig von Ihrem Setup sollten Kaninchen von sehr kleinen, zerbrechlichen Küken getrennt gehalten werden.

So süß es auch scheint, Kaninchen auf der Weide zu lassen ist nicht dasselbe wie Hühner ungebunden grasen zu lassen. Eine Hühnerherde kommt immer nach Hause, um zu schlafen, und tut dies so vorhersehbar, dass Sie Ihre Uhr daran einstellen können.

Kaninchen hingegen sind nicht so zuverlässig, und wenn Sie sie aus Freilandhaltung lassen, jagen Sie möglicherweise jede Nacht unglückliche Kaninchen in der Dämmerung. Diese Verhaltenstendenzen sollten bei der Einrichtung von Wohnungen berücksichtigt werden. Die meisten Kaninchenhütten sind am Boden offen und ermöglichen den Zugang zu Gras darunter. Ähnlich wie bei einem Hühnertraktor können Sie diesen Stall täglich bewegen, um Ihren Kaninchen ausreichend Zeit auf Gras zu geben.

Ein eingezäunter Lauf könnte auch vom Kaninchenstall aus verlängert werden und die Hühner beim Weiden einschließen oder nicht. Wie immer ist mehr Platz für Hühner besser als weniger. Aber wenn Sie Kaninchen mehr Platz geben, als Sie Augen haben, um damit umzugehen, können Sie Ihre Hasen anfällig für Raubtierangriffe machen oder aus dem Gehege entkommen.

Halten Sie Kaninchen immer in einem eingezäunten Gehege, auch wenn sie sich in Reichweite befinden. Eine unbestreitbare Tatsache sowohl bei der Pflege von Hühnern als auch von Kaninchen: Ein hohes Maß an guter Hygiene Ihrerseits kommt immer beiden Arten zugute und verringert das Krankheitsrisiko und die Ausbreitung von Krankheiten drastisch.

Wie in jeder Situation des Zusammenlebens sollten Sie die Vor- und Nachteile sowie die Risiken und Vorteile abwägen und das Layout Ihres eigenen Gehöfts kennen und wissen, wo alles passt, bevor Sie Tiere nach Hause bringen. Nur Sie wissen, ob es in Ihrem Raum erfolgreich oder schädlich sein wird. Befolgen Sie die Regeln der Ernährungsgrundlagen und der Wohnbedürfnisse, achten Sie immer auf Raubtiere, und Sie können Hühner und Kaninchen über Jahre hinweg erfolgreich zusammenhalten.


Seitenleiste: MaNewer

Hühnermist ist als Dünger „heiß“ und muss abgebaut werden, bevor Sie ihn im Garten verwenden. Kaninchenmist hingegen ist „cool“, das heißt, er kann direkt in den Garten gelangen. Beide Dünger eignen sich hervorragend für die Gartenarbeit, wenn sie richtig kompostiert werden.


Diese Geschichte erschien ursprünglich in der Januar / Februar 2019 Ausgabe von Hühner Zeitschrift.


Schau das Video: So kriegst du es hin, dass deine Kaninchen dich mögen!


Vorherige Artikel

Vorspeisenrezepte

Nächster Artikel

Rosmarin: Holen Sie sich so viel wie möglich für Herbst und Winter